GI

Kraus muss weiterhin auf ersten WTA-Sieg warten

25. Juli 2022 · Lesedauer 1 min

Die Österreicherin Sinja Kraus hat am Montag in Prag ihr gesamt zweites Match in einem WTA-Hauptbewerb bestritten und wie im November im Linz verloren. Die 20-Jährige unterlag der Lokalmatadorin Marie Bouzkova (8) 2:6,6:7(2), nachdem sie als Lucky Loser weitergekommen war.

Nach vier Breaks zu Beginn gelangen Bouzkova sieben Games in Folge, Kraus kam aber über zwei Rebreaks wieder heran und ins Tiebreak. Da hatte ihre 24-jährige Gegnerin, Weltranglisten-66., klar die Oberhand. Kraus hielt sich jedenfalls um einiges besser als beim Linz-Auftakt ebenfalls auf Hartplatz, als ihr gegen die Belgierin Alison van Uytvanck nur ein Game gelungen war. Die Wienerin sollte in der nächsten Weltrangliste noch näher an die Top 200 herankommen und damit ein neues Karrierehoch erreichen. Aktuell ist sie im Ranking 208.

Quelle: Agenturen / mpa