Ried startet mit glücklichem Remis in Floridsdorf in 2. Liga

0

Die SV Ried hat sich zum Auftakt der 2. Fußball-Liga mit einem Remis begnügen müssen. Der Bundesliga-Absteiger und der FAC trennten sich am Sonntag in Wien-Floridsdorf mit einem 1:1 (0:0), wobei die Wiener dem Sieg näher waren. Der SKN St. Pölten startete indes mit einem deutlichen Erfolg bei Sturm Graz II. 4:1 (1:0) siegten die Niederösterreicher in Gleisdorf.

Die im Sommer stark veränderten Rieder erwischten zwar den besseren Start und hatten durch Aleksandar Lutovac eine gute Chance, die Floridsdorfer kamen danach aber auf. Mirnes Becirovic (47.) belohnte die Hausherren fast unmittelbar nach Beginn der zweiten Halbzeit verdientermaßen vom Elfmeterpunkt. Rieds Neuzugang Nikki Havenaar (56.) schaffte per Kopf im Anschluss an einen Eckball aber den Ausgleich. Für den FAC vergab danach der 18-jährige Oluwaseun Adewumi nach Patzern der Rieder noch zwei große Möglichkeiten auf die neuerliche Führung.

St. Pölten untermauerte gegen Sturms zweite Mannschaft seine Ambitionen auf einen Platz im Meisterrennen. Die Niederösterreicher legten durch Rio Nitta (2.) schon in der Anfangsphase vor. Bei Sturm stand der von Atletico Madrid geholte Javier Serrano ebenso am Feld wie Vesel Demaku und Alexandar Borkovic. Die Grazer waren aber auch nach Seitenwechsel unterlegen. Gerhard Dombaxi (51.) und Dario Tadic (62.) per Elfmeter schossen das 3:0 für St. Pölten heraus. Marcel Ritzmaier lieferte dabei den Pass zum 2:0 und wurde vor dem Elferpfiff gefoult. Antonio Ilic (75.) verkürzte für Sturm, ehe Kevin Monzialo (91.) den Endstand fixierte.

ribbon Zusammenfassung
  • Der Bundesliga-Absteiger und der FAC trennten sich am Sonntag in Wien-Floridsdorf mit einem 1:1 (0:0), wobei die Wiener dem Sieg näher waren.
  • Der SKN St. Pölten startete indes mit einem deutlichen Erfolg bei Sturm Graz II. 4:1 (1:0) siegten die Niederösterreicher in Gleisdorf.
  • St. Pölten untermauerte gegen Sturms zweite Mannschaft seine Ambitionen auf einen Platz im Meisterrennen.

Mehr aus Sport