APA/APA/dpa/Robert Michael

Leipzig nun mit Heimspiel im DFB-Pokal gegen Teutonia

24. Aug. 2022 · Lesedauer 1 min

Das DFB-Pokalspiel des Fußball-Bundesligisten RB Leipzig gegen den Hamburger Regionalliga-Club Teutonia Ottensen ist verlegt worden. Aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes in Dessau findet die Erstrundenpartie am kommenden Dienstag in Leipzig statt.

Die Verlegung wurde aufgrund einer Sonderregelung des Heimrechttausches ermöglicht. Die Partie sollte eigentlich im Dessauer Paul-Greifzu-Stadion angepfiffen werden. Dort wurde allerdings der Rasen so beschädigt, dass das Spielfeld in der Kürze der Zeit nicht wieder in einen bespielbaren Zustand gebracht werden kann. Der Viertligist aus Hamburg verliert somit als Amateur-Club das Heimrecht gegen den Titelverteidiger.

Quelle: Agenturen / mpa