APA/APA/AFP/ODD ANDERSEN

Niederlande besiegt Senegal dank später Treffer mit 2:0

21. Nov. 2022 · Lesedauer 2 min

Die Niederlande haben bei der Fußball-WM in Katar gleich im ersten Spiel einen großen Schritt Richtung Achtelfinale geschafft. Die Mannschaft von Louis Van Gaal gewann am Montag im Al Thumama Stadium von Doha das Aufeinandertreffen der beiden Aufstiegsfavoriten der Gruppe A gegen Afrikameister Senegal mit 2:0 (0:0).

Die Niederlande und der Senegal lieferten sich ein ausgeglichenes Duell ohne viele Höhepunkte. Beide Mannschaften verzichteten auf hohes Pressing und agierten defensiv diszipliniert.  Mit späten Treffern erlösten Cody Gakpo (84.) und Davy Klaassen (99.) das Oranje-Team. Gakpos Kopfballtreffer war der erste Versuch der Niederländer auf das Tor, die Afrikaner schafften in der ersten Stunde auch nur einen Torschuss.

Die zwei besten Chancen vor der Pause hatten die Niederländer. Steven Berghuis verpasste eine Flanke von Gakpo um Zentimeter (4.), nach einem herrlichen Konter zögerte Frenkie de Jong alleine vor Torhüter Edouard Mendy zu lange (20.). Der Senegal zeigte auch ansehnliche Offensivaktionen, die Oranje-Abwehr um Virgil Van Dijk hatte im Endeffekt aber alles im Griff.

Nach gut einer Stunde reagierte Bondscoach Van Gaal und brachte seinen Stürmerstar Memphis Depay, der seit September wegen Oberschenkelproblemen pausiert hatte. Am Charakter des Spiels änderte sich aber zunächst nichts, auf beiden Seiten war meist schon vor dem Strafraum Endstation. In der 73. Minute kam Idrissa Gueye am Sechzehner an den Ball, seinen scharfen Schuss konnte Torhüter Andries Noppert in seinem ersten Länderspiel parieren.

Die Erlösung

Und im Finish schlugen seine Vordermänner doch noch zu. Nach Flanke von De Jong stieg Gakpo hoch, kam vor dem herausstürmenden Torhüter Mendy an den Ball und traf per Kopf. In der Nachspielzeit staubte Klaassen einen von Mendy schlecht abgewehrten Depay-Schuss zum Endstand ab. Die Niederländer sind damit auch nach 16 Spielen seit der Rückkehr von Van Gaal ungeschlagen.

Für beide Mannschaften geht es am Freitag weiter. Der Senegal trifft auf Außenseiter Katar, die Niederländer bekommen es mit Ecuador zu tun. Die Südamerikaner hatten im Eröffnungsspiel die Gastgeber 2:0 besiegt.

Quelle: Agenturen / Redaktion / tgo