FAC und Kapfenberg erreichen zweite Cup-Runde

19. Juli 2022 · Lesedauer 1 min

Die beiden Zweitligisten FAC und Kapfenberger SV sind am Dienstag in die zweite Runde des heimischen Fußball-Cups eingezogen. Der FAC aus Wien-Floridsdorf setzte sich beim steirischen Regionalligisten Bad Gleichenberg durchaus mühsam dank Treffern von Leomend Krasniqi (25.) und Oluwaseun Adewumi (80.) 2:0 (1:0) durch. Noch härter musste aber der KSV arbeiten, der bei Fünftligist Dellach/Gailtal erst in der Nachspielzeit und in Unterzahl mit 2:1 (0:0) siegte.

Die Kapfenberger verloren in der Wiederholung der am Freitag wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgebrochenen Partie schon in der 17. Minute Lukas Walchhütter nach einem Rot-Foul. David Heindl brachte die Gäste in der 69. Minute dennoch in Führung, ehe Gabriel Umfahrer (86.) Dellach scheinbar in die Verlängerung schoss. Zum Entsetzen der Kärntner erhielt der KSV weit in der Nachspielzeit aber noch einen Elfmeter zugesprochen, den Matthias Puschl verwertete.

Damit ist die erste Cuprunde abgeschlossen. Bis auf die beiden Zweitligisten Vienna und Vorwärts Steyr schafften alle Teams der ersten beiden Spielklassen den Aufstieg. Die zweite Runde ist für 30./31. August und 1. September angesetzt, die Auslosung steigt am Freitag.

Quelle: Agenturen