APA - Austria Presse Agentur

ICE: Bratislava Capitals geben Topscorer ab

11. Nov 2021 · Lesedauer 1 min

Die Bratislava Capitals lassen Marc-Olivier Roy ziehen. Der Topscorer der Slowaken wechselt nach Finnland. Weitere Spieler könnten folgen. Bratislava möchte die Saison in der ICE Hockey League nicht zu Ende spielen.

Den iClinic Bratislava Capitals könnte nun der Ausverkauf drohen. Am Donnerstag gibt der ICE Hockey League Club bekannt, dass Marc-Olivier Roy den Verein in Richtung Finnland verlässt. Der 27-jährige Stürmer schließt sich SaiPa an. Roy war erst im Sommer nach Bratislava gewechselt und überzeugte mit 13 Scorerpunkten in 13 Spielen. 

Der Kanadier könnte nicht der letzte Spieler gewesen sein, der dem Verein den Rücken kehrt. Liga-Insider Bernd Freimüller hat bereits vor wenigen Tagen angekündigt, dass einige Spieler den Verein verlassen möchten.

Die Bratislava Capitals haben Anfang der Woche in einem Statement bekannt gegeben, die Saison in der ICE Hockey League nicht fertig spielen zu wollen. Grund dafür sind die Todesfälle von Stürmer Boris Sadecky und Geschäftsführer Dusan Pasek. Die Rechtskommission der Liga prüft aktuell die weitere Vorgehensweise. Wann mit einer Entscheidung zu rechnen, ist noch nicht absehbar. 

Maximilian PatakQuelle: Redaktion