APA - Austria Presse Agentur

Haie – KAC: Die Key Facts zum ICE-Topspiel

03. Dez 2021 · Lesedauer 4 min

Am 23. Spieltag der ICE Hockey League empfangen die Innsbrucker Haie den Klagenfurter AC. PULS 24 überträgt das Spiel ab 19:10 Uhr live und hat die Key Facts zum Topspiel des Dritten gegen Fünften.

Einen knappen Monat ist es her, als der HC Innsbruck sein letztes Spiel in der bet-at-home ICE Hockey League absolviert hat. Nach der Länderspielpause mussten drei Begegnungen der Haie wegen "medizinischen Vorsichtsmaßnahmen" abgesagt werden. Laut einem "Krone"-Bericht sollen nicht weniger als 15 Spieler positiv auf Corona getestet worden sein. Zudem soll auch Coach Mitch O'Keefe betroffen gewesen sein.

Am Freitag jedoch kehren die Innsbrucker aufs Eis zurück. Vor der Niederlage im bis dato letzten Spiel gegen die Vienna Capitals, feierten die Tiroler sieben Siege in Folge. Als Tabellendritter ist die Mannschaft von Mitch O´Keefe einer der Überraschungsmannschaften der bisherigen Saison.

Vertragsverlängerung mit Head Coach

Apropos Mitch O´Keefe: Der 37-Jährige hat seinen Vertrag unter der Woche vorzeitig um zwei Jahre verlängert. "Die vergangenen Leistungen der Haie-Cracks und die Entwicklung, die die Mannschaft genommen hat, haben die Verantwortlichen der Haie jetzt dazu bewogen, eine wichtige Personalentscheidung zu treffen", heißt es von Seiten der Haie.

Der Kanadier, der das Team bereits letzte Saison coachte, freut sich über die Verlängerung: "Ich freue mich sehr darüber, zwei weitere Jahre Teil dieses Klubs zu sein. Ich habe das Gefühl, dass wir hier gerade etwas Spezielles aufbauen, und will Teil dieser Entwicklung sein." O’Keefe habe "die Haie-DNA verinnerlicht, und verstehe es, Tiroler Talente mit jungen, hungrigen Imports zu einem Team zu formen", so die Vereinsverantwortlichen.

KAC kämpft sich durch intensive Wochen

Doch auch der Klagenfurter AC geht mit einer Menge Rückenwind in die Begegnung gegen Innsbruck. Die Kärtner haben die letzten vier Spiele in der Liga gewonnen, mussten sich die Siege jedoch hart erarbeiten. Gegen Dornbirn siegte man in der Overtime, gegen Linz im Penaltyschießen und auch die Spiele gegen Znojmo (2:0) und Fehervar (3:1) standen lange Zeit auf der Kippe.

In den letzten sechs Spielen musste der KAC viermal in die Overtime. Hinzu kamen die kräftezerrenden Spiele in der Champions Hockey League. Die intensiven Wochen machen sich bemerkbar. Der KAC muss am Freitag auf mindestens acht Spieler verzichten. Leistungsträger wie Paul Postma oder Nick Petersen fehlen längerfristig.

Direkte Duelle sprechen für die Gäste

Es ist bereits die vierte und letzte Begegnung der beiden Mannschaften im Grunddurchgang. Blickt man auf die bisherigen Saisonduelle, so ist der Meister aus Klagenfurt zu favorisieren. In der Frühphase der diesjährigen Spielzeit feierte der KAC sowohl auswärts (6:3) als auch daheim (6:2) deutliche Siege. Die Innsbrucker, die mit Fortdauer der Saison immer stärker wurden, revanchierten sich am 14. Spieltag mit einem 4:1-Sieg in Klagenfurt. Zudem präsentieren sich die Haie zumeist in der Fremde stark. Sie sind neben den Dornbirn Bulldogs der einzige Klub in der ICE Hockey League, der bislang auswärts mehr Zähler gesammelt hat als auf eigenem Eis.

Man to Watch: Sebastian Dahm (KAC)

APA/EXPA/JFK

In den letzten sieben Liga-Spielen kassierte der KAC nie mehr als drei Treffer. Goalie Sebastian Dahm brachte es dabei – mit Ausnahme des Dornbirn-Spiels – konstant auf eine Fangquote von über 90 Prozent. 53 Gegentore sind der drittbeste Wert der Liga, was natürlich auch ein Verdienst des Grunddurchgangs-MVP des Vorjahres ist. Dahm bekommt die drittmeisten Schüsse aller Goalies auf sein Tor und weist dennoch die sechstbeste Fangquote und den zweitbesten Gegentorschnitt der Liga auf.

Man to Watch: Michael Huntebrinker (Haie)

Einer der Gründe warum es bei den Innsbruckern heuer so gut läuft, ist Michael Huntebrinker. Der Sommer-Neuzugang aus den USA ist mit 19 Assists aktuell der zweitbeste Vorlagengeber der Liga und hat zudem schon viermal selbst getroffen. Der Stürmer prägt das Offensivspiel der Haie wie kein Zweiter und hat auch gegen den KAC bereits zweimal gescort.

PULS 24 Prognose: 3:2 Sieg für den KAC nach Overtime

Für ein spannendes Spiel ist demnach alles angerichtet. Beide Teams befinden sich in guter Form. Hinter beiden Teams steht jedoch aufgrund der langen Pause bzw. der vielen Verletzungen ein kleines Fragezeichen. PULS 24 wagt eine Prognose und tippt auf einen knappen 3:2-Sieg des KAC nach Overtime.

Maximilian PatakQuelle: Redaktion