APA/APA/AFP/FRANCK FIFE

Frankreichs Verbandspräsident Le Graet räumt vorerst Posten

11. Jan. 2023 · Lesedauer 1 min

Der in der Kritik stehende Präsident des französischen Fußball-Verbands, Noël Le Graët, zieht sich vorerst von seinem Amt zurück.

Dies habe er mit Zustimmung des Vorstands beschlossen, wie der FFF nach einer außerordentlichen Sitzung des Exekutivkomitees in Paris am Mittwoch mitteilte. Le Graët will seinen Posten demnach bis zur Veröffentlichung eines Prüfberichts räumen. In der Zwischenzeit soll der bisherige Vizepräsident, Philippe Diallo, als Interimschef fungieren.

Zu viele Vorwürfe 

Der Sender France Info berichtete, dass der Bericht zur Untersuchung durch das Sportministerium gegen den Verband und Le Graët für Ende Jänner erwartet wird. Le Graët stand zuletzt unter anderem wegen Aussagen über den ehemaligen Weltmeister Zinédine Zidane in der Kritik, die als respektlos gewertet wurden. Zudem läuft eine Untersuchung gegen den Verband und Le Graët wegen des Vorwurfs der sexuellen Belästigung.

Quelle: Agenturen / Redaktion / tgo