AFP

Bayern besiegen Hertha souverän mit 4:1

23. Jan. 2022 · Lesedauer 2 min

Der FC Bayern hat in der deutschen Fußball-Bundesliga den alten Abstand auf den ersten Verfolger Borussia Dortmund wieder hergestellt. Die Münchner feierten am Sonntag einen souveränen 4:1-Auswärtssieg über Hertha BSC und liegen damit wieder sechs Punkte vor dem BVB.

Corentin Tolisso (25.), Thomas Müller (45.), Leroy Sane (75.) und Serge Gnabry (79.) waren die Torschützen des Titelverteidigers, bei dem Marcel Sabitzer in der 69. Minute eingewechselt wurde. Ekkelenkamp (80.) gelingt lediglich der Ehrentreffer für überforderte Berliner. Der Serienmeister dominiert das Spiel von Anfang bis zum Ende. Zwei weitere Treffer von Corentin Tolisso und Leroy Sané werden zurecht aberkannt. 

Leipzig feiert vierten Sieg in Folge

RB Leipzig befindet sich weiterhin auf der Erfolgswelle. Die Sachsen feierten am Sonntag in der deutschen Fußball-Bundesliga einen 2:0-Heimerfolg über den VfL Wolfsburg, holten damit ihren vierten Pflichtspiel-Sieg en suite und stießen auf Platz sechs vor. Willi Orban (76.) und Josko Gvardiol (84.) erzielten die Tore, Konrad Laimer wurde bei den Gastgebern in der 55. Minute ausgewechselt.

Die Wolfsburger, bei denen der nach einem Kreuzbandriss rekonvaleszente Xaver Schlager weiterhin fehlte und Goalie Pavao Pervan auf der Ersatzbank saß, stürzten indes noch tiefer in die Krise. Aus den jüngsten acht Meisterschaftspartien schaute für den auf Tabellenrang 15 abgerutschten VfL nur ein Punkt heraus.

Die Leipziger hingegen rücken in der Tabelle auf Rang sechs vor und haben nur noch vier Punkte Rückstand auf Platz vier, der zur Teilnahme an der UEFA Champions League berechtigt. Jenen hat momentan sensationell Union Berlin inne, die am bereits am Samstag den nächsten Erfolg feierte. Das 2:1 bei Borussia Mönchengladbach lässt die Luft für den österreichischen Trainer Adi Hütter immer dünner werden. 

Das Spiel im Liveticker zum Nachlesen 

sponsored by
Tipico
Quelle: Agenturen / mpa