AFP

Rücktritt? Müller sinniert über "das letzte Spiel" für DFB

01. Dez. 2022 · Lesedauer 1 min

Das Urgestein in der Nationalmannschaft bedankte sich nach dem Ausscheiden von Deutschland bei der Fußball-WM in Katar bereits vorsorglich bei den deutschen Anhängern.

Deutschland ist wie bereits bei der Fußball-WM vor vier Jahren in Russland auch in Katar nicht über die Gruppenphase hinausgekommen. Gegen Costa Rica gewann man zwar erstmals bei dieser WM - Endstand 4:2 -, weil aber auch Japan gegen Spanien als Sieger vom Platz ging (2:1), müssen die Deutschen bereits die Heimreise antreten.

Thomas Müller, 121-facher Nationalspieler, deutete unmittelbar nach dem Spiel gegen Costa Rica seinen Rücktritt aus der DFB-Auswahl an. "Es ist eine absolute Katastrophe, ich weiß auch nicht genau, wie es weitergeht", meinte Müller in der ARD. "Falls es mein letztes Spiel für Deutschland gewesen sollte, möchte ich ein paar Worte an die Fans richten", sagte der Bayern-Spieler und bedankte sich dann bei den deutschen Anhängern. Müller: "Was kommt, müssen wir erst mal sehen."

Quelle: Redaktion / kap