PULS24

Derby-Spieltag in der ICE Hockey League

25. Okt 2021 · Lesedauer 3 min

Der 13. Spieltag in der ICE Hockey League steht ganz im Zeichen zweier Derbys. Am Nationalfeiertag empfangen die Dornbirn Bulldogs den HC Innsbruck (16:10 Uhr). Im Anschluss kommt es zum ersten Südtiroler-Derby der Liga-Geschichte zwischen dem HC Pustertal und dem HC Bozen (ab 19:10 Uhr). PULS 24 zeigt beide Spiele live im TV.

Mit Innsbruck und Dornbirn treffen im Westderby zwei Mannschaften aufeinander, die in dieser Saison bisher für positive Schlagezeilen sorgen konnten. Die Haie aus Innsbruck, die zuletzt drei Saisonen in Folge die Playoffs verpassten, liegen aktuell auf Rang fünf – nur einen Punkt hinter den Titelaspiranten Salzburg und KAC. Die Dornbirn Bulldogs überraschten heuer bereits mit Siegen gegen Bozen, Wien, Salzburg und Klagenfurt und liegen nur drei Punkte dahinter auf Rang sieben.

Dornbirn will Revanche   

Ein Westderby gab es in der aktuellen Saison bereits. In Runde zehn setzten sich die Haie in Dornbirn mit 5:4 nach Overtime durch. In einer spannenden Partie sorgte Tim McGauley für den entscheidenden Treffer für Innsbruck.

Trotzdem warnt Innsbruck-Coach Mitch O´Keefe vor den Bulldogs: "Sie spielen die ganze Saison über gut, fahren aber nicht immer das Ergebnis ein, das sie verdienen würden. Ich erwarte mir morgen giftige, hungrige Bulldogs, die alles tun werden, um das Ruder nach zuletzt drei Niederlagen herumzureißen. Wir werden 60 Minuten fokussiert und bereit sein müssen."

Pustertal brennt auf erstes Derby

Im Anschluss an das Westderby findet in der ICE Hockey League das Südtirol-Derby statt. Liga-Neuling HC Pustertal empfängt den HC Bozen zum ersten Mal in der Geschichte der Liga. Die Intercable Arena, Heimstätte des HC Pustertal, ist ausverkauft. Die moderne Mehrzweckarena dient den "Wölfen" erst seit dieser Saison als neuer Spielort.

Das letzte Duell der beiden Mannschaften gab es 2013 in der italienischen Serie A. Die Pustertaler haben mit dem HC Bozen noch eine Rechnung offen, denn 2012 verlor man die Finalserie um die italienische Meisterschaft gegen den HCB mit 0:4.

Neben der emotionalen Bedeutung des Duells, stehen beide Mannschaften auch sportlich unter Zugzwang. Pustertal hat in der Liga noch mit Anpassungsschwierigkeiten zu kämpfen und liegt mit 10 Punkten auf Platz 13. Die letzten sechs Spiele in Folge gingen verloren.

Der HC Bozen, der als Vorjahresfinalist mit Titelambitionen in die Saison gestartet ist, hinkt den eigenen Erwartungen mit 15 Punkten und Rang elf aktuell klar hinterher. Auch die "Foxes" feierten in den letzten sechs Spielen nur einen Sieg.

PULS 24 überträgt am Nationalfeiertag ab 16:10 Uhr live.

Maximilian PatakQuelle: Redaktion