APA - Austria Presse Agentur

CHL-Spiel des HC Bozen wegen Corona abgesagt

23. Nov 2021 · Lesedauer 1 min

Wegen medizinischer Vorsichtsmaßnahmen haben finnischen Behörden das für Dienstag angesetzte Spiel abgesagt. Gegner Lukko Rauma stehen mehrere Spieler aufgrund des Covid-19-Protokolls nicht zur Verfügung.

Das Rückspiel von ICE-Vertreter HC Bozen in der Champions Hockey League kann nicht stattfinden. Gegner Lukko Rauma stehen mehrere Spieler aufgrund des Covid-19-Protokolls nicht zur Verfügung. Finnische Behörden haben das Spiel wegen medizinischer Vorsichtsmaßnahmen daher abgesagt. Das Hinspiel konnten die Finnen mit 3:1 für sich entscheiden. 

Stattfinden wird am heutigen Dienstag jedoch das Auswärtsspiel des Klagenfurter AC bei Leksands IF. Der österreichische Rekordmeister konnte das Hinspiel sensationell mit 4:0 gewinnen und hat die Chance ins Viertelfinale der CHL einzuziehen. 

Maximilian PatakQuelle: Redaktion