APA/APA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/MADDIE MEYER

Boston mit Sieg-Rekord ins NHL-Play-off

0

Die Boston Bruins sind mit einem 3:2 gegen Detroit Red Wings zu jenem Team avanciert, das am schnellsten in der Geschichte der National Hockey League (NHL) 50 Saisonsiege eingefahren hat. Gleichzeitig entrissen die Bruins, die bereits mit 0:2 in Rückstand gelegen waren, den Red Wings den bisherigen Rekord, und qualifizierten sich als erstes Team für die Play-offs.

Boston erreichte 50 Siege in 64 Spielen und übertraf damit die Marke von 66 Siegen, die sich die Red Wings (1995/96) und die Tampa Bay Lightning (2018/19) geteilt hatten. Garnet Hathaway erzielte am Samstag 6:06 Minuten vor dem Ende den Siegtreffer. Auch Hampus Lindholm und Patrice Bergeron trafen für Boston, das mit dem Schweden Linus Ullmark den aktuell besten Goalie der Liga (1,89 Gegentreffer pro Partie) stellt.

Die Minnesota Wild besiegten indes auch ohne den verletzten Topscorer Kirill Kaprisow und Marco Rossi die San Jose Sharks mit 5:2. Goalie Marc-Andre Fleury legte mit 18 Saves im ersten Drittel (1:0) den Grundstein.

ribbon Zusammenfassung
  • Die Boston Bruins sind mit einem 3:2 gegen Detroit Red Wings zu jenem Team avanciert, das am schnellsten in der Geschichte der National Hockey League (NHL) 50 Saisonsiege eingefahren hat.
  • Boston erreichte 50 Siege in 64 Spielen und übertraf damit die Marke von 66 Siegen, die sich die Red Wings und die Tampa Bay Lightning geteilt hatten.
  • Goalie Marc-Andre Fleury legte mit 18 Saves im ersten Drittel (1:0) den Grundstein.