APA - Austria Presse Agentur

Alaba und Thiem als Favoriten für "Sportler des Jahres"

10. Nov 2020 · Lesedauer 1 min

David Alaba zum dritten Mal oder erstmals Dominic Thiem? Diese zwei Stars sind bei den Männern die Favoriten bei der Wahl zu Österreichs "Sportlern des Jahres 2020", die am Dienstag im Rahmen der Lotterien Sporthilfe-Gala (20.15 Uhr/live ORF 1) bekanntgegeben werden. Ebenfalls nominiert sind Skispringer Stefan Kraft, Skifahrer Matthias Mayer und Handballer Nikola Bilyk. Bei den Damen und den Mannschaften scheint das Rennen heuer ziemlich offen zu sein.

Thiem war seit 2015 dreimal Zweiter hinter Seriensieger Marcel Hirscher (sechs Mal Erster) und zweimal Dritter. Mit der Titelpremiere in einem Grand-Slam-Turnier bei den US Open hat sich der 27-Jährige in eine aussichtsreiche Position für den Gewinn der "NIKI"-Trophäe gebracht. Alaba hat mit seinem Club FC Bayern München mit Siegen in der nationalen Meisterschaft, im Cup und in der Champions League das Triple geschafft und könnte nun auch bei der Sportlerwahl zum dritten Mal nach 2013 und 2014 triumphieren.

Vorjahressiegerin Vanessa Herzog hat es erneut unter die fünf stimmenstärksten Damen geschafft. Die Eisschnellläuferin hat nach dem wegen der Pandemie reduzierten Sportjahr mit Fußballerin Nicole Billa, Leichtathletik-Mehrkämpferin Ivona Dadic, Skeleton-Pilotin Janine Flock und Skispringerin Chiara Hölzl starke Konkurrenz.

Bei den Mannschaften wäre der dritte Erfolg in Serie des Champions-League-Teilnehmers Red Bull Salzburg keine Überraschung. Die in der Europa League stark aufspielenden Fußballer des LASK, das Männer-Handball-Nationalteam, das in der Motorrad-Königsklasse MotoGP erstmals siegende KTM-Team sowie die in der 49er-Segelklasse die Weltrangliste anführenden Benjamin Bildstein und David Hussl sind die schärfsten Rivalen.

Quelle: Agenturen