APA/JASMIN WALTER

Ukrainer klagen Kanada wegen Sanktionsbruch

13. Juli 2022 · Lesedauer 1 min

Der ukrainische Weltkongress hat einen Antrag auf eine gerichtliche Überprüfung der Ausnahmegenehmigung für die Lieferung der in Kanada gewarteten Siemens-Gasturbine für die Nord-Stream-1-Pipeline eingereicht.

Der Verband für die Rechte der Ukrainer im Ausland geht gegen die Ausnahmegenehmigung für die Lieferung der in Kanada gewarteten Siemens-Turbine für die Nord-Stream-1-Pipeline vor. Der Ukrainische Weltkongress erklärte, er habe einen Antrag auf Überprüfung beim kanadischen Bundesgerichtshof eingereicht und fordere "die Feststellung, dass die Entscheidung, Siemens eine Genehmigung zu erteilen, unangemessen und unberechtigt war, sowie die Aufhebung der Genehmigung".

Alternativen nachgehen

Die Ausnahme vom Sanktionsregime gegen Russland sei "völlig inakzeptabel". Es gebe echte Alternativen zur Deckung des deutschen Gasbedarfs, einschließlich des Kaufs über die ukrainische Pipeline. Das kanadische Verteidigungsministerium reagierte nicht sofort auf eine Anfrage der Nachrichtenagentur Reuters zur Stellungnahme.

Quelle: Agenturen / Redaktion / poz