Wallentin hat "Wahlkampfleiter" nur erfunden

10. Okt. 2022 · Lesedauer 1 min

Bundespräsidentschaftskandidat Tassilo Wallentin hat seinen angeblichen Wahlkampfleiter, den er gegenüber Journalisten (samt Telefonnummer) als zuständige Kontaktperson genannt hat, nur erfunden.

"Als mich Journalisten gefragt haben wer mein Wahlkampfleiter ist, habe ich einen Namen erfunden. Weil in Wirklichkeit war ich alles allein und habe alles selber gemacht", sagte Wallentin am Wahlabend gegenüber PULS 24 Infochefin Corinna Milborn. 

"Der Herr Bla-bla"

Vom ORF danach gefragt, ob das rechtlich zulässig sei, sagte er: "Er ist erfunden, ja, klar. Weil es ist keine rechtliche Position, sondern die haben mich gefragt, wer ist da zuständig für die Koordinierung und da habe ich gesagt, 'der Herr Bla-bla'", so Wallentin. "Ich habe ihn genannt, ich glaube, Svaricek oder so ähnlich."

Gegenüber der APA bestätigte Wallentin, dass es den von ihm genannten Wahlkampfleiter nie gab. "Es war eine One-Man-Show, ich bin wirklich stolz auf den Erfolg", sagte er. Vornamen habe er sich für den Wahlkampfleiter übrigens keinen ausgedacht, so Wallentin auf eine entsprechende Frage.

Quelle: Agenturen / Redaktion / lam