SPÖ-Chefin Rendi-Wagner: "Steuerreform ist eine vergebene Chance"

04. Okt 2021 · Lesedauer 1 min

SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner war am Montagabend im Newsroom LIVE zu Gast und hat bei PULS 24 Anchor Thomas Mohr die Steuerreform der Regierung kritisiert.

Für die SPÖ-Chefin ist die am Sonntag veröffentliche Steuerreform der Regierung keine Entlastung, sondern lediglich "eine Steuerrückzahlung an die arbeitende Bevölkerung in Österreich." Sie kritisiert, dass mit der Reform lediglich die kalte Progression ausgeglichen werde. Zudem komme das Geld zu spät bei den Menschen an: "Die Inflation ist auf einem Rekordhoch. Die Menschen brauchen das Geld jetzt."

Nicht zufrieden ist Rendi-Wagner, die die Reform insgesamt als "vergebene Chance" bezeichnet, zudem mit der Steuererleichterung für Unternehmen: "Das einzige Steuergeschenk, dass diese Regierung in dieser Reform gemacht hat, ging an die großen Konzerne, die fünf Prozent aller Unternehmerinnen und Unternehmer ausmachen", so Rendi-Wagner. Das sei "für nicht gerecht".

Die Abschaffung der Steuerprivilegien auf Diesel, hält Rendi-Wagner für "einen zu kleinen Hebel, um anzusetzen". Stattdessen fordert sie eine Novellierung der Pendlerpauschale und spricht sich für einen Ausbau des öffentlichen Verkehrs aus. 

Maximilian PatakQuelle: Redaktion / mpa