APA - Austria Presse Agentur

Österreichs Anteil an Pfizer-Impfdosen auf vier Millionen erhöht

27. Dez 2020 · Lesedauer 1 min

Österreich hat mit der EU eine Option auf den Corona-Impfstoff von Pfizer und Biontech gezogen. Damit wird die Zahl der verfügbaren Impfdosen in Österreich bis zum Sommer auf vier Millionen erhöht.

Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) berichtete am Sonntag von einer zweiten Option, die Österreich mit der EU bezüglich der Pfizer-Biontech-Vakzine gezogen habe: Mit zusätzlichen 1,962 Millionen Dosen sei die Anzahl der in Österreich bis zum Sommer verfügbaren Dosen auf etwas über vier Millionen gesteigert worden.

Man hoffe auch auf weitere Zulassungen von Covid-Vakzinen. 

Pfizer-Chef: "Sieg der Wissenschaft"

Robin Rumler, Chef von Pfizer Österreich, sprach am Sonntag in einer Pressekonferenz nach der ersten Covid-Impfung in Österreich von einem "Sieg der Wissenschaft". Eine Studie habe die 95-prozentige Wirksamkeit des Impfstoffes nachgewiesen. "Wir haben Impfstoff für knapp drei Millionen Menschen, die Pfizer/Biontech in Österreich verfügbar macht."

Alexander Plank-BachseltenQuelle: Redaktion / apb