Newsroom LIVE am Montag mit dem ukrainischen Botschafter

10. Okt. 2022 · Lesedauer 2 min

Im Newsroom LIVE am Montag sind Vasyl Khymynets, ukrainischer Botschafter in Österreich, und Meinungsforscher Christoph Haselmayer zu Gast. Khymynets spricht über die Raketenangriffe auf die Ukraine sowie Putin und Lukaschenkos geplante Militärkooperation. Haselmayer analysiert bei Anchor Thomas Mohr die Bundespräsidentschaftswahl.

Der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko und Russlands Machthaber Wladimir Putin wollen eine gemeinsame Eingreiftruppe bilden. Man wolle damit auf die verschärften Spannungen an den westlichen Grenzen des Landes reagieren.

Dazu hätten beide Länder vor zwei Tagen damit begonnen, Kräfte zusammenzuziehen, sagte der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko laut der staatlichen Nachrichtenagentur Belta. Der Schritt sei eine Reaktion auf die Explosion auf der russischen Krim-Brücke.

Explosionen in Kiew

Russland feuerte am Montag mehr als 80 Raketen auf mehrere Städte in der Ukraine, unter anderem auf Kiew. Die Angriffe töteten mindestens elf Menschen landesweit, mindestens 64 wurden verletzt, wie der ukrainische Zivilschutz mitteilte. Allein in Kiew kamen nach Angaben von Bürgermeister Witali Klitschko fünf Menschen ums Leben, 52 wurden verletzt. Viele Menschen waren gerade auf dem Weg zur Arbeit.

Kremlchef Wladimir Putin nannte den Angriff eine Reaktion auf die "Terroranschläge" gegen russisches Gebiet. Ziele der Präzisionswaffen seien die Energieinfrastruktur, militärische Anlagen und das Fernmeldewesen gewesen, sagte Putin bei einer Sitzung des nationalen Sicherheitsrates und drohte mit noch härterem Vorgehen. "Daran sollte niemand irgendwelche Zweifel haben."

Van der Bellen bleibt Staatsspitze

Sieben Kandidaten standen letzten Sonntag auf dem Wahlzettel. Das Rennen gemacht hat Amtsinhaber Alexander Van der Bellen mit 56,1 Prozent. FPÖ-Kandidat Walter Rosenkranz (18,1 Prozent) erreicht bei der Wahl den zweiten Platz. Dominik Wlazny aka Marco Pogo überraschte und holte Ex-"Krone"-Kolumnisten Tassilo Wallentin (8,1 Prozent) ein. Er platzierte sich damit  mit 8,3 Prozent auf den dritten Platz . In der Bundeshauptstadt überholt Wlazny sogar Rosenkranz

Newsroom LIVE heute, 10. Oktober 2022, um 19.55 Uhr auf PULS 24 und in der ZAPPN App

Quelle: Agenturen / Redaktion / poz