APA - Austria Presse Agentur

New Yorks Gouverneur Cuomo machte Corona-Test

18. Mai 2020 · Lesedauer 1 min

Der New Yorker Gouverneur Andrew Cuomo hat sich am Sonntag vor laufender Kamera einem Coronavirus-Test unterzogen. Während seiner täglichen Pressekonferenz zur Lage der Pandemie entnahm eine Ärztin ein Abstrichprobe aus der Nase des 62-Jährigen. Der Demokrat forderte die Menschen auf, sich bei Bedarf testen zu lassen. An rund 700 Stationen könnten nun täglich 40.000 Tests durchgeführt werden.

Der New Yorker Gouverneur Andrew Cuomo hat sich am Sonntag vor laufender Kamera einem Coronavirus-Test unterzogen. Während seiner täglichen Pressekonferenz zur Lage der Pandemie entnahm eine Ärztin ein Abstrichprobe aus der Nase des 62-Jährigen. Der Demokrat forderte die Menschen auf, sich bei Bedarf testen zu lassen. An rund 700 Stationen könnten nun täglich 40.000 Tests durchgeführt werden.

In dem besonders stark von der Corona-Pandemie betroffenen Staat New York sind die Todeszahlen weiter gesunken. Am Vortag seien 139 Menschen nach einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus gestorben, deutlich weniger als zum Höhepunkt des Ausbruchs im April, teilte Cuomo am Sonntag mit. Auch die Zahl der Infizierten, die im Krankenhaus liegen, sank weiter, ebenso die Zahl der Neu-Infizierten.

Insgesamt haben sich in dem Bundesstaat mit 19 Millionen Einwohnern bisher mehr als 350.000 Menschen mit dem Virus infiziert, rund 28.000 sind daran gestorben. New York hatte am Freitag mit der langsamen Öffnung einiger seiner ländlichen Regionen begonnen. Nördlich der Millionenmetropole New York City dürfen in weniger betroffenen Gebieten wieder einige Läden mit dem Straßenverkauf beginnen, auch Bauarbeiten dürfen wieder aufgenommen werden.

Quelle: Agenturen