Milborn
PULS 24

Nationalratspräsident Sobotka und FPÖ-Klubchef Kickl bei Milborn

11. Jan 2021 · Lesedauer 1 min

Zwei Hauptakteure der österreichischen Innenpolitik blicken auf das kommende Polit-Jahr. Ebenfalls zu Gast: Die Ärztin Daniela Litzlbauer, der die Corona-Maßnahmen der Regierung zu wenig weit gehen.

Früher Koalitionspartner, jetzt oft Widersacher im Nationalrat: Kein anderer Politiker handelt sich so viele Ordnungsrufe durch Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP) ein wie FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl. Sei es zur Corona-Politik der Regierung, zur Aufarbeitung des Terroranschlags von Wien oder im Rahmen der BVT- und Ibiza-U-Ausschüsse – niemand teilte im vergangenen Jahr so heftig aus wie Kickl. "Parlamentsverräter" nannte er etwa Sobotka, die ÖVP ortet "Angstmacherei und autoritäre Wahnvorstellungen" bei Kickl.

PULS 24 Infodirektorin Corinna Milborn begrüßt die beiden Ex-Innenminister nacheinander, um über die wichtigsten Polit-Themen des kommenden Jahres zu sprechen.

Ebenfalls zu Gast: Die Ärztin Daniela Litzlbauer, der die Corona-Maßnahmen der Regierung zu wenig weit gehen. Sie hat deshalb eine Petition gestartet für einen viel härteren Lockdown und eine Senkung der Neuinfektionszahlen in Richtung Null ("Zero-Covid-Strategie").

 

Milborn – Das PULS 24 Polit-Gespräch, 21:30 Uhr, PULS 24

Quelle: Redaktion / red