APA - Austria Presse Agentur

Ibiza-U-Ausschuss: Kathrin Glock als Austro-Control-Aufsichtsrätin abberufen

13. Jan 2021 · Lesedauer 2 min

Klimaschutzministerin Leonore Gewessler hat Kathrin Glock am Mittwoch mit sofortiger Wirkung aus dieser Funktion abberufen. Begründet wurde die Entscheidung mit ihrem Verhalten im Ibiza-U-Ausschuss am Dienstag.

Kathrin Glock ist künftig nicht mehr Teil des Aufsichtsrates der für die Flugsicherung zuständigen Austro Control (ACG). Klimaschutzministerin Leonore Gewessler hat sie heute, Mittwoch, mit sofortiger Wirkung aus dieser Funktion abberufen, teilte das Ministerium via Aussendung mit.

"An das Verhalten eines Aufsichtsrates eines öffentlichen Unternehmens sind höchste Anforderungen zu stellen. Die zum Ausdruck gebrachte Geringschätzung gegenüber einem parlamentarischen Untersuchungsausschuss ist damit keinesfalls vereinbar", wird Gewessler darin zitiert. Den durch Glocks Abberufung frei gewordenen Sitz im Aufsichtsrat wird künftig Judith Engel innehaben.

Glock im U-Ausschuss

Glock hat am Dienstag im Ibiza-U-Ausschuss zur mutmaßlichen Käuflichkeit der türkis-blauen Regierung ausgesagt. Die Befragung gestaltete sich zum Großteil skurril, was unter anderem auch daran lag, dass die Frau des Waffenproduzenten Gaston Glock wegen von ihr geäußerten Befürchtungen einer Corona-Ansteckung in einem separaten Raum befragt wurde. Wegen der Videoübertragung gab es Verständnisschwierigkeiten. Auch mit Glocks Art hatten die Abgeordneten zu kämpfen. Mehr dazu finden Sie hier.

Glock legt Revision ein

Kathrin Glock, Ehefrau des Waffenherstellers Gaston Glock, geht nach ihrem schon erfolgten Auftritt vor dem Ibiza-Untersuchungsausschuss gegen die über sie verhängte Beugestrafe vor. Erreichen will sie das über eine von ihr eingelegte außerordentliche Revision. Glock hatte sich zuerst geweigert, wegen der Coronapandemie vor dem Ausschuss zu erscheinen und muss laut Beschluss daher 2.000 Euro Beugestrafe zahlen.

Judith Engel

Engel leitet seit 1. Jänner 2021 die auch für Luftfahrt zuständige Verkehrssektion im Klimaschutzministerium. Davor war die Bauingenieurin unter anderem beim Flughafen Wien Bereichsleiterin für Planung, Bau und Bestandsmanagement und bei der ÖBB Infrastruktur für die Planung und den Bau des Wiener Hauptbahnhofes verantwortlich. Von 2016 bis 2017 war sie Mitglied im Aufsichtsrat der Asfinag.

U-Ausschuss: Skurrile Glock-Befragung bringt wenig Neues

Kathrin Glock, die Ehefrau des Waffenproduzenten Gaston Glock, wurde am Dienstag im Ibiza-U-Ausschuss befragt. Die Befragung gestaltete sich teils skurril, brachte aber wenige neue Erkenntnisse. PULS 24 Reporterin Barbara Piontek mit einer Zusammenfassung.

Quelle: Agenturen / Redaktion / moe