APA - Austria Presse Agentur

EU plant außerplanmäßiges Gipfeltreffen im September

05. Aug 2020 · Lesedauer 1 min

EU-Ratspräsident Charles Michel will im September ein außerplanmäßiges Treffen der Staats- und Regierungschefs einberufen. Nach Angaben aus EU-Kreisen soll der Gipfel am 24. und 25. September in Brüssel stattfinden. Tagesordnungspunkte könnten demnach unter anderem der Umgang mit der Türkei und China sowie Binnenmarkt-Themen sein.

EU-Ratspräsident Charles Michel will im September ein außerplanmäßiges Treffen der Staats- und Regierungschefs einberufen. Nach Angaben aus EU-Kreisen soll der Gipfel am 24. und 25. September in Brüssel stattfinden. Tagesordnungspunkte könnten demnach unter anderem der Umgang mit der Türkei und China sowie Binnenmarkt-Themen sein.

Zudem dürfte es erneut um Pläne gehen, die Vergabe von EU-Mitteln an die Einhaltung rechtsstaatlicher Standards zu koppeln. Vor allem Ungarn und Polen lehnen dies bisher vehement ab. Eigentlich sollte der nächste EU-Gipfel erst am 15. und 16. Oktober stattfinden.

Quelle: Agenturen