APA - Austria Presse Agentur

EU-Minister trotz steigender Corona-Zahlen für offene Grenze

23. Okt 2020 · Lesedauer 1 min

Die für Wettbewerbsfähigkeit zuständigen EU-Minister haben sich ungeachtet stark steigender Corona-Infektionen für offene Grenzen ausgesprochen. "Unter keinen Umständen werden wir die Grenzen wieder schließen", sagte der für Binnenmarktfragen zuständige EU-Kommissar Thierry Breton am Freitag nach einer informellen Videokonferenz. "Da waren wir uns alle einig." Der gemeinsame europäische Binnenmarkt sei "eine Säule der Widerstandsfähigkeit Europas".

Ähnlich äußerte sich der deutsche Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier. "Wir sind alle sehr besorgt aufgrund der hohen Ausbreitungsgeschwindigkeit der Corona-Pandemie", sagte der CDU-Politiker. Man wolle Grenzschließungen vermeiden.

Quelle: Agenturen