APA - Austria Presse Agentur

Afghanistan: Das sind die Köpfe der Taliban

16. Aug 2021 · Lesedauer 2 min

In Afghanistan haben die radikal-islamischen Taliban die Hauptstadt Kabul eingenommen. Ein Überblick zeigt, wer hinter der Miliz steckt.

Die radikal-islamischen Taliban haben nach ihrer überraschend schnellen Einnahme der afghanischen Hauptstadt Kabul die Kämpfe für beendet erklärt. Seit der Gründung der Taliban in den 1990er Jahren ist nur wenig über die Führungsspitze der Miliz bekannt. Ein Überblick über die wichtigsten Köpfe der Taliban:

Haibatullah Achundsada

Als oberster Anführer der Taliban gilt seit 2016 Haibatullah Achundsada. Er folgt Mullah Mansur Achtar, der im Mai 2016 durch einen Drohnenangriff der USA ums Leben kam. Vor seiner Ernennung zum Anführer der Taliban war Achundsada ein islamistischer Prediger. In dieser Zeit soll er laut "Washington Post" einer der führenden Justizbeamten der Organisation gewesen sein.

Achundsada wird vor allem als ideologische Führungsfigur angesehen. Er sollte die zuvor zersplitterte Miliz wieder vereinigen.

Abdul Ghani Baradar

Abdul Ghani Baradar ist politischer Führer der Taliban und gilt als Hauptverhandlungsführer der Miliz in Doha. Er ist neben Mullah Omar eines der Taliban-Gründungsmitglieder. Baradar wurde 2010 in Pakistan gefangen genommen und acht Jahre lang festgehalten, bevor er freigelassen wurde und seine jetzige Funktion übernahm.

Baradar gilt als der erste Taliban-Führer, der direkt mit einem US-Präsidenten kommunizierte. Er soll 2020 kurz mit dem damaligen US-Präsident Donald Trump telefoniert haben.

Siradschuddin Hakkani

Siradschuddin Hakkani ist der stellvertretende Anführer der Taliban. Zugleich leitet er das Hakkani-Netzwerk, das für Einsätze von Selbstmordattentätern bekannt ist. Die USA stuft das Netzwerk als Terrororganisation ein. Dem Hakkani-Netzwerk werden einige der größten Anschläge in Kabul zugesprochen. Sie sollen auch für die Entführung mehrerer westlicher Bürger verantwortlich sein, darunter auch der US-Soldat Bowe Bergdahl, der 2014 freigelassen wurde.

Mullah Jakub

Mullah Jakub ist der Sohn des Taliban-Gründers, Mullah Omar. Er ist seit 2020 an der Spitze der Taliban. Jakub ist Anführer der einflussreichsten Militärkommission der Miliz. Seine genaue Rolle innerhalb der Organisation ist jedoch laut "ntv" unklar. Seine direkte Verwandtschaft mit dem Taliban-Gründer könnte laut Experten nur einen symbolischen Hintergrund haben.

Angela PerkonigQuelle: Redaktion / pea