APA/APA/AFP/STEVEN SAPHORE

Sydney Opera House feiert ein Jahr lang 50. Geburtstag

28. Sept. 2022 · Lesedauer 1 min

Im Oktober 2023 wird das Sydney Opera House 50 Jahre alt. Gefeiert wird allerdings schon vorher: Mit mehr als 230 teils kostenfreien Aufführungen wolle man im Jubiläumsjahr den runden Geburtstag begehen. Geplant sind sowohl klassische Konzerte als auch moderne Musik. Neben australischen und internationalen Stars werden auch indigene Künstlern zu sehen sein, wie die australische Nachrichtenagentur AAP am Mittwoch berichtete.

Als Startschuss für die Festlichkeiten seien ab kommenden Monat nächtliche Projektionen auf die "Segel" des Opernhauses zu sehen, das neben der Harbour Bridge als Wahrzeichen Sydneys gilt. Den krönenden Abschluss des Festjahres bilde dann das "Grand-Finale-Konzert" im Oktober 2023. In der Zwischenzeit stehen zahlreiche Aufführungen am Spielplan. "So wie das Opernhaus die Grenzen der Architektur überschreitet, wird unser Programm die Grenzen der Vergangenheit überschreiten und Künstler und Publikum aus allen Schichten ermutigen, neue Ausdrucksformen zu erforschen", erklärte Programmdirektorin Fiona Manning.

Der Entwurf für das Opernhaus stammt vom dänischen Architekten und Pritzker-Preisträger Jørn Utzon. Nach 14-jähriger Bauzeit wurde die Oper am 20. Oktober 1973 von Queen Elizabeth II. eingeweiht. Regional-Kunstminister Ben Franklin zeigte sich begeistert: "Es gibt in Australien kein ikonischeres Gebäude."

Quelle: Agenturen