Erwin und Martina bei Bauer sucht Frau 2022

Staffelrekord für "Bauer sucht Frau": Mit 18 Prozent Marktanteil ATV Primetime-Sieger und stärkster Privatsender in Österreich

10. Nov. 2022 · Lesedauer 1 min

Mit einem Tagesmarktanteil von 8,6 Prozent war ATV am Mittwoch der stärkste Privatsender im österreichischen TV-Markt (E12-49). Die ProSiebenSat.1 PULS 4 Gruppe erreichte 34,8 Prozent (E12-49) Tagesmarktanteil.

"Bauer sucht Frau" erreichte am Mittwochabend einen Marktanteil von 18,0 Prozent (E12-49). Im Schnitt verfolgten 299.000 Zuseher:innen (E12+) die neue Folge bei ATV. 25,6 Prozent der jungen weiblichen Österreicher:innen (F12-29) vor dem TV verbrachte den Fernsehabend mit dem ATV-Erfolgsformat.

ATV sicherte sich mit "Bauer sucht Frau" die Primetime-Marktführerschaft bei den 12- bis 49-jährigen Seher:innen (20:15-22:00) und ist gestern mit einem Tagesmarktanteil von 8,6 Prozent (E12-49) der stärkste Privatsender im österreichischen TV-Markt. Die ProSiebenSat.1 PULS 4 Gruppe kommt auf einen Tagesmarktanteil von 34,8 Prozent (E12-49). Die vier Österreich-Sender – ATV, ATV2, PULS 4, PULS 24 – erzielten sehr gute 17,9 Prozent (E12-49).

Weiter geht's bereits nächsten Mittwoch, den 16. November, um 20.15 Uhr bei ZAPPN und ATV mit den Liebesabenteuern von Steffi, Franz, Sigi und Co.

Basis: ProSiebenSat.1 PULS 4; alle Ebenen E12+/E12-49/F12-29 (vorläufig gewichtet) Zahlen gerundet. Quelle: AGTT / GfK: Fernsehforschung / Evogenius

 

Quelle: Redaktion / coco