Bauer sucht Frau: Marius und Melanie lassen sich ein Partner-Tattoo verpassen

Schmerzen statt Schmalz: So beweist "Bauer sucht Frau"-Marius seine Liebe

0

Kerzerln sind ein Schmarrn, findet Marius und hält für Melanie und die gemeinsame Liebe den Hals hin. Er will etwas für die Ewigkeit - und hat sich für ein Tattoo entschieden. Geteiltes Leid ist halbes Leid, findet er - und will von Melanie, dass sie spontan mitmacht.

"Meine Definition von Romantik ist sicher nicht irgendwas mit Kerzerln oder in der Natur herumstehen oder wandern oder irgendsoein Schmarrn", stellt Bauer Marius klipp und klar fest. "Es muss drinnen stattfinden und es darf ruhig ein bisschen schmerzen." Gesagt, getan. Marius wirft sich im Hotelgang in Tirol zu Boden und zückt den Edding. "Hallo. Romanctic (sic!) pur. Komm in den 3. Stock. Schmerzen erwarten dich!", schreibt er auf einen Zettel, den er seiner Melanie unter der Zimmertür durchschiebt. 

Blumen vom Friedhof

Wo zarter besaitete Frauen vielleicht Reißaus nehmen würden, beweist Marius' Jugendliebe, mit der es erst jetzt klappt, Nerven aus Stahl. Sie stöckelt auf ultrahohen Stöckelschuhen zum Treffen - einem interessierten Lächeln im Gesicht. Melanie erwarten eine Flasche Sekt, zwei Gläser und einige Blümchen, die Marius laut eigener Aussage "irgendwo am Friedhof ausgegraben" hat. Die mickrigen Zweiglein sind die ersten Blumen, die er seiner Herzensdame jemals überreicht. "Und dann solche", lacht Melanie laut. 

Melanie belohnt ihn trotzdem mit einem leidenschaftlichen Schmatz. Sie dürfte mit (Feuer-)Wassern gewaschen sein. Zur Erinnerung: Selbst als er in der Bar anderen Frauen das Shirt weiter herunterzog, um deren Oberweite zu signieren, trieb das ihren Blutdruck nicht in die Höhe. 

Mehr dazu: 

Während Marius im Vordergrund seine floralen Grüße darbietet, werkt im Hintergrund ein Schwarzgekleideter mit Totenkopf-Kopftuch. "Andere machen Heiratsanträge oder Kutschfahrten. Du weißt, dass das nicht meins ist", stimmt Marius Melanie auf Kommendes ein. "Ja, meins a nit": Melanie ist tatsächlich mit Marius auf einer Wellenlänge - und da haben rosa Einhörner und Regenbogen nichts zu suchen. 

Ein Tattoo für's ganze Leben

"Willst du ... mit mir ein Tattoo haben für's ganze Leben?", stellt Marius die Frage der Fragen. "JA!", willigt seine bessere Hälfte ein. Sie findet die Idee "mega". Marius fällt ein Stein vom Herzen. "I allein kann mir ja kein Partner-Tattoo stechen lassen." 

Love, ein Herz, ein Fingerabdruck: Marius Tattoo "für die Ewigkeit"

Love, ein Herz, ein Fingerabdruck: Marius Tattoo "für die Ewigkeit"

"Wos, des war's schon?" 

Das Motiv hat Marius schon vorbereiten lassen: Ein Herz, das Wort LOVE und ein Fingerabdruck soll es werden. Für Marius ist es zwar nicht die erste Tätowierung, Angst hat er trotzdem. Melanie hält ihm tapfer das Händchen, während Tätowierer Peter Hand und Nadel an Marius Hals anlegt - und ihm prompt den Mund verbietet. Denn wenn der Bauer jetzt nicht die Klappe - und damit die Muskeln - still hält, gerät das Herz aus den Fugen. 

Auch Melanie hält fürs Tattoo ihren Hals hin und ist beim Stechen cooler als ihr Partner. "Wos, des war's schon?" 

"Bauer sucht Frau" mittwochs um 20.15 Uhr auf ATV und im Stream zum immer wieder Nachschauen bei "ZAPPN". 

Die Bewerbung für die nächste Staffel läuft bereits - Hier können Sie sich anmelden

ribbon Zusammenfassung
  • Kerzerln sind ein Schmarrn, findet Marius und hält für Melanie und die gemeinsame Liebe den Hals hin.
  • Er will etwas für die Ewigkeit - und hat sich für ein Tattoo entschieden.
  • Geteiltes Leid ist halbes Leid, findet er, und will von Melanie, dass sie spontan mitmacht.
  • "Bauer sucht Frau" mittwochs um 20.15 Uhr auf ATV und im Stream zum immer wieder Nachschauen bei "ZAPPN".