APA/APA/AFP/JUSTIN TALLIS

Ai Weiwei übernimmt morgen Instagram-Account der Albertina

10. März 2022 · Lesedauer 2 min

Ab 16. März ist dem chinesischen Konzeptkünstler Ai Weiwei eine große Retrospektive in der Wiener Albertina modern gewidmet. Aus diesem Anlass übernimmt der Kunst-Superstar und Menschenrechtsaktivist morgen, Freitag (11. März), den Instagram-Account der Albertina für einen Tag. "Das Internet ist letztlich unkontrollierbar. Und wenn das Internet unkontrollierbar ist, wird die Freiheit gewinnen. So einfach ist das", wurde er heute dazu zitiert.

Ai Weiwes Blog zählte in China zu den populärsten Adressen im Netz, bevor er von der chinesischen Behörde geschlossen wurde, hieß es: "Sei es durch unerschrockene Tweets zur Meinungsfreiheit, bei der Mobilisierung von tausenden Freiwilligen oder der Veröffentlichung von über 5.000 Namen der Schulkinder, die dem Erdbeben von Sichuan in unzureichend gebauten Schulen zum Opfer fielen: Ai Weiwei nutzt die Kanäle der sozialen Medien gekonnt um zu mobilisieren und unbequeme Fragen an die Regierenden zu stellen - oftmals mit tagesaktuellen Themen wie vor kurzem ein Post zur Unterstützung der Ukraine."

Die Albertina wird im Zuge der Ausstellung Ai Weiweis Kampagne zur Verteidigung der Pressefreiheit #RunForOurRights weitertragen und am 13. Mai zum Flashmob vor der Albertina modern einladen. Ins Leben gerufen wurde die Social Media-Kampagne, nachdem der britische oberste Gerichtshof die Auslieferung von Julian Assange an die USA genehmigt hat. Im dazugehörigen Video läuft Ai Weiwei auf einem Laufband, das ihm der Wikileaks-Gründer nach seinem Aufenthalt in der ecuadorianischen Botschaft in London überlassen hat.

Die von 16. März bis 4. September laufende Ausstellung "Ai Weiwei - In Search of Humanity" will mit Readymades, Wandarbeiten, Skulpturen, Installationen, Fotografien und zahlreichen Filmen einen Überblick über die mehr als vier Jahrzehnte währende Karriere des Künstlers geben, der derzeit im portugiesischen Exil lebt und zur Eröffnung der Schau nach Wien kommt.

(S E R V I C E - "Ai Weiwei - In Search of Humanity", Ausstellung in der Albertina modern, Wien 1, Karlsplatz 5, 16. März bis 4. September, tgl. 10 bis 18 Uhr, www.albertina.at)

Quelle: Agenturen