APA/APA/THEMENBILD/JAKOB GRUBER

Zwölf Verletzte bei Frontalzusammenstoß in der Steiermark

02. Juli 2022 · Lesedauer 1 min

Bei einem Frontalzusammenstoß bei Scheifling (Bezirk Murau) sind in der Nacht auf Samstag zwölf Personen verletzt worden.

Gegen 2.45 Uhr war ein Kleintransporter auf der B317 unterwegs, als es aus vorerst unbekannter Ursache zum Zusammenstoß mit einem Kleinbus kam. Der 23-jährige Lenker des Transporters und sein 57-jähriger Beifahrer, beide aus der Türkei, wurden ebenso schwer verletzt, wie eine Mitfahrerin im Bus, teilte die Polizei in einer Aussendung mit.

In dem Bus waren insgesamt zehn Personen - neun von ihnen stammen aus der Ukraine, eine aus Bulgarien. Darunter waren auch drei Kinder im Alter von zwei, acht und zehn Jahren. Die verletzte Frau wurde mit einem Rettungshubschrauber in das Uniklinikum Graz geflogen, die anderen Verletzten wurden in die Krankenhäuser Tamsweg und Judenburg sowie in das Klinikum Klagenfurt beziehungsweise in das Uniklinikum Graz gebracht. Ein Alkotest mit dem 39-jährigen ukrainischen Lenker des Busses verlief negativ, vom schwer verletzten 23-jährigen Fahrzeuglenker lag vorerst kein Ergebnis vor.

Quelle: Agenturen / Redaktion / foj