puls24.at

Zwei kleine Mädchen lebten mit toter Mutter in Frankreich

02. Okt 2021 · Lesedauer 1 min

Zwei kleine Mädchen im Alter von fünf und sieben Jahren haben mehrere Tage allein neben der Leiche ihrer verstorbenen Mutter in einer Wohnung in Frankreich gelebt. Wie die Staatsanwaltschaft in Le Mans am Samstag mitteilte, hatten Polizisten die Mädchen und die Leiche bereits am Mittwoch in der Wohnung in der Stadt im Nordwesten Frankreichs gefunden. Die Schule hatte die Polizei alarmiert, nachdem die Mädchen länger unentschuldigt gefehlt hatten.

Als die Polizisten die Wohnung betreten wollten, sagten die Mädchen: "Seid leise, Mami schläft". Die Polizisten fanden dann die Leiche der aus der Elfenbeinküste stammenden Frau, die laut Gerichtsmedizin eines natürlichen Todes gestorben war.

Die Beamten brachten die Mädchen zunächst ins Krankenhaus und später in Pflegeeinrichtungen, wo sie psychologisch betreut werden. Es war noch unklar, wie lange genau die Mädchen allein mit ihrer toten Mutter in der Wohnung waren. Laut Staatsanwaltschaft handelt es sich aber um mehr als zwei Tage, allerdings auch nicht um Wochen.

Staatsanwältin Delphine Dewailly sagte, dass die Ermittler eine Straftat ausschließen: "Wir warten jetzt ein paar Tage, und versuchen dann Zeugenaussagen von den kleinen Mädchen zu bekommen."

Quelle: Agenturen