puls24.at

Zugsunglück in Wien-Floridsdorf verlief glimpflich

23. Nov 2020 · Lesedauer 1 min

Bei einem Zugsunglück in Wien-Floridsdorf sind in der Nacht auf Montag zwei Cityjet-Garnituren kollidiert. Einen diesbezüglichen Bericht der Tageszeitung "Kurier" bestätigte ein Sprecher der ÖBB der APA. Demnach kam es zu dem Zusammenstoß um 1.23 Uhr im Zuge von Verschubfahrten. Eine Garnitur entgleiste. Verletzte gab es nicht. Wie es zu dem Unglück, das sich an einem ÖBB-Produktionsstandort ereignete, gekommen sei, werde untersucht, sagte der Sprecher.

Die Höhe des Schadens sei erst in den kommenden Tagen zu beziffern. Auf den Zugsverkehr gebe es aufgrund des Unfalls keine Auswirkungen.

Quelle: Agenturen