APA/APA/AFP/POOL/DANIEL LEAL

Windsor-Wachen der Queen feierten mit falschem Priester

03. Mai 2022 · Lesedauer 1 min

Ein als Priester getarnter Eindringling soll sich Medienberichten zufolge bei den Wachen von Schloss Windsor eingeschleust und mit ihnen gefeiert haben. Es sei eine Untersuchung zu diesem Vorfall eingeleitet worden, die mit höchster Priorität behandelt werde, hieß es am Dienstag von einem Sprecher des britischen Militärs.

Zuvor hatte unter anderem der Sender TalkTV berichtet, dass ein Mann sich vor einigen Wochen, während die Queen sich auf ihrem Landsitz im ostenglischen Sandringham aufgehalten hatte, als Priester ausgegeben und so in eine Baracke der Coldstream Guards eingedrungen war. Die Coldstream Guards sind die berühmten Wachen mit roten Jacken und schwarzen Bärenfellmützen.

In der Baracke soll der Mann mit den Wachen gegessen, getrunken und schließlich auch die Nacht dort verbracht haben. Am Morgen danach wurde die Polizei alarmiert, die den Eindringling herausholte, wie sie der "Sun" mitteilte. Wenig später soll auch Queen Elizabeth II. nach Windsor zurückgekehrt sein.

Quelle: Agenturen