APA/APA/dpa/Markus Scholz

Wincent Weiss weint mittlerweile gerne

0

Musiker Wincent Weiss hat mit 30 Jahren eine emotionale Seite an sich entdeckt. "Ich merke mittlerweile, dass ich bei Serien oder im Kino anfange zu weinen. Aber ich finde das schön. Es ist ein Zeichen dafür, sich emotional auf etwas einlassen zu können und mit sich im Reinen zu sein", sagte der Popsänger ("Feuerwerk", "Musik sein") der Deutschen Presse-Agentur.

Er habe diese Emotionen vorher nicht gerne zugelassen und eine Art Mauer aufgebaut. "Jetzt weine ich gerne mit und fühle mich dabei echt glücklich. Es zulassen können zu heulen, ist schön." Der 30-Jährige ist ab Freitag (20.15 Uhr) als Coach bei der Sat.1-Musikshow "The Voice Kids" zu sehen. Dabei habe er auch einige Male eine Träne verdrückt.

ribbon Zusammenfassung
  • Musiker Wincent Weiss hat mit 30 Jahren eine emotionale Seite an sich entdeckt.
  • "Ich merke mittlerweile, dass ich bei Serien oder im Kino anfange zu weinen.
  • Aber ich finde das schön.
  • Es ist ein Zeichen dafür, sich emotional auf etwas einlassen zu können und mit sich im Reinen zu sein", sagte der Popsänger der Deutschen Presse-Agentur.
  • Er habe diese Emotionen vorher nicht gerne zugelassen und eine Art Mauer aufgebaut.