APA/BARBARA GINDL

Wiener von drei Mädchen in Schwitzkasten genommen und ausgeraubt

04. März 2022 · Lesedauer 1 min

Drei Mädchen haben in der Nacht auf Freitag in Wien-Penzing einen 24-Jährigen beraubt. Der junge Mann büßte Handy und Geldbörse ein und wurde ins Krankenhaus gebracht. Das berichtete die Polizei, die zwei der drei Verdächtigen kurz danach festnahm.

Das Trio hatte den 24-Jährigen gegen 23.30 Uhr angesprochen und dessen Mobiltelefon verlangt. Als er die Mädchen ignorierte, soll eine 15-Jährige als einzige auf ihn losgegangen sein, ihm Schläge verpasst und in den Schwitzkasten genommen haben, berichtete Polizeisprecher Mohammed Ibrahim. Der junge Mann wäre nicht alkoholisiert oder anderweitig beeinträchtigt gewesen sein.

Eine Zeugin hatte das Geschehen beobachtet und die Exekutive verständigt. Die 15-Jährige und ihre ein Jahr ältere Komplizin wurden in der Nähe erwischt. Die Österreicherinnen waren polizeilich bisher noch nicht auffällig gewesen und haben den Überfall zu. Das Opfer wurde nach der Behandlung im Spital in häusliche Pflege entlassen.

Quelle: Redaktion / hos