Wien: Mann attackierte Menschen mit Messer und Schlagring

03. Juni 2022 · Lesedauer 1 min

Ein 18-Jähriger soll am Donnerstag in Wien mehrere Menschen attackiert haben.

Zunächst soll er auf zwei Kollegen (20 und 22 Jahre) mit einem Schlagring losgegangen sein, getreten und geschlagen haben. Dem 20-Jährigen soll er eine Tasche entrissen haben. Auf seiner Flucht zu Fuß sei er von zwei Zeugen verfolgt worden. Als er dies bemerkte, soll er das Diebesgut weggeworfen und die beiden mit einem Messer angegriffen haben. Der 18-Jährige wurde festgenommen.

Die Polizei rückte gegen 22.00 Uhr zum Einsatzort am Margaretengürtel aus, hieß es in einer Aussendung am Freitag. Bei dem Mann wurden ein Schlagring - dabei handelt es sich um eine verbotene Waffe -, ein Klappmesser sowie eine größere Menge Cannabis sichergestellt. Der 20-Jährige, dem die Tasche entrissen worden sein soll, wurde leicht verletzt.

Quelle: Agenturen / msp