puls24.at

Weniger Corona-Tote in Großbritannien, Italien, Frankreich

26. Apr 2020 · Lesedauer 2 min

Die Zahl der Corona-Todesfälle in stark betroffenen europäischen Ländern sinkt. In Großbritannien starben laut offiziellen Zahlen vom Sonntag innerhalb von 24 Stunden 413 Menschen an der durch das Virus ausgelösten Lungenkrankheit Covid-19. Der tiefste Wert seit 31. März. Aus Italien wurde mit 260 Toten der niedrigste Wert seit 14. März gemeldet. Auch in Frankreich sinken die Todeszahlen.

Die Zahl der Corona-Todesfälle in stark betroffenen europäischen Ländern sinkt. In Großbritannien starben laut offiziellen Zahlen vom Sonntag innerhalb von 24 Stunden 413 Menschen an der durch das Virus ausgelösten Lungenkrankheit Covid-19. Der tiefste Wert seit 31. März. Aus Italien wurde mit 260 Toten der niedrigste Wert seit 14. März gemeldet. Auch in Frankreich sinken die Todeszahlen.

Innerhalb von 24 Stunden seien in den Krankenhäusern des Landes 413 Menschen an Covid-19 gestorben, teilte am Sonntag das Gesundheitsministerium in London mit. Mit den neuen Fällen stieg die Zahl der Corona-Todesfälle in Großbritannien auf insgesamt über 20.700. Das Königreich ist eines der am stärksten von der Pandemie betroffenen Länder weltweit und hat eine landesweite Ausgangssperre verhängt. Die Regierung hatte vor kurzem erklärt, die Epidemie habe ihren Höhepunkt überschritten.

Kritiker bemängeln allerdings, dass die Todesfallzahlen in Großbritannien unvollständig sind. In der offiziellen Statistik werden nur die Toten in Krankenhäusern erfasst, nicht aber die Menschen, die zu Hause oder in Pflegeheimen an den Folgen einer Coronavirus-Infektion sterben.

In Italien ist die Zahl der neuen Coronatoten am Sonntag drastisch gesunken. 260 Todesfälle wurden innerhalb von 24 Stunden gemeldet, das ist der niedrigste Tageswert seit dem 14. März. Am Samstag waren noch 417 Todesfälle gemeldet worden. Insgesamt sind nun 26.644 Menschen in Italien der Coronavirus-Pandemie erlegen. Der Höhepunkt war am 27. März mit 919 Toten an einem Tag erreicht worden.

Auch in Frankreich ist die Zahl der neuen Corona-Todesfälle deutlich gesunken. Innerhalb von 24 Stunden seien 242 Menschen an Covid-19 gestorben, teilten die Behörden am Sonntagabend in Paris mit. Einen Tag zuvor waren es noch 369 neue Todesfälle gewesen. Insgesamt starben in Frankreich 22.856 Menschen an Covid-19.

Quelle: Agenturen