puls24.at

Wanderin in OÖ von Kuh schwer verletzt

21. Mai 2020 · Lesedauer 1 min

Eine 66-jährige Wanderin ist Donnerstagnachmittag in Reichraming (Bezirk Steyr-Land) von einer Kuh schwer verletzt worden. Die Frau ging gemeinsam mit zwei Freundinnen und einem Dackel durch einen eingezäunten Weidebereich mit 13 Kühen. Als die Wanderinnen in der Nähe der Tiere waren, trat eine Kuh gegen das linke Bein der 66-Jährigen, berichtete die Polizei Donnerstagabend.

Eine 66-jährige Wanderin ist Donnerstagnachmittag in Reichraming (Bezirk Steyr-Land) von einer Kuh schwer verletzt worden. Die Frau ging gemeinsam mit zwei Freundinnen und einem Dackel durch einen eingezäunten Weidebereich mit 13 Kühen. Als die Wanderinnen in der Nähe der Tiere waren, trat eine Kuh gegen das linke Bein der 66-Jährigen, berichtete die Polizei Donnerstagabend.

Der Unfall ereignete sich gleich zu Beginn der Wanderung im Bereich der Hohen Dirn in Reichraming in einen eingezäunten Weidebereich. Der Bereich war mit einem Warnschild versehen. Die Frau wurde im Bereich des linken Oberschenkels bzw. Knies schwer verletzt und nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber "Martin 3" in das Krankenhaus Steyr geflogen.

Quelle: Agenturen