APA/APA/THEMENBILD/EVA MANHART

"Waffenliebhaber" hatte verbotene Schusswaffen zuhause

0

Ein 46-jähriger Mann hat an seinem Wohnsitz in Feldkirch mehrere verbotene Schusswaffen aufbewahrt. Laut Polizei waren manche Waffen modifiziert. So stellte sie etwa eine zum Abfeuern echter Munition umgebaute CO2-Waffe sicher, ebenso einen Kugelschreiber, mit dem man eine Patrone abschießen kann.

Der Polizeieinsatz verlief ohne Komplikationen, der Mann - gegen den ein aufrechtes Waffenverbot besteht - wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Zur Hausdurchsuchung, die auf richterlichen Auftrag durchgeführt wurde, stand das Einsatzkommando Cobra bereit. Eingreifen musste es aber nicht, der 46-Jährige zeigte sich kooperativ. Laut Polizei bezeichnet er sich selbst als Waffenliebhaber.

ribbon Zusammenfassung
  • Ein 46-jähriger Mann hat an seinem Wohnsitz in Feldkirch mehrere verbotene Schusswaffen aufbewahrt.
  • Laut Polizei waren manche Waffen modifiziert.
  • So stellte sie etwa eine zum Abfeuern echter Munition umgebaute CO2-Waffe sicher, ebenso einen Kugelschreiber, mit dem man eine Patrone abschießen kann.
  • Zur Hausdurchsuchung, die auf richterlichen Auftrag durchgeführt wurde, stand das Einsatzkommando Cobra bereit.

Mehr aus Chronik