Vierjähriger in Deutschland von Straßenwalze getötet

15. Aug. 2022 · Lesedauer 1 min

Ein kleiner Bub ist auf einer Baustelle in der deutschen Stadt Celle mit seinem Fahrrad unter eine Straßenwalze geraten und noch am Unfallort gestorben. Der Vierjährige habe mit seinem Vater und seinem acht Jahre alten Bruder bei einer Kreuzung die Straße überqueren wollen, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Der Bub sei hinter der Straßenwalze gewesen, als diese rückwärts losfuhr und das Kind und sein Fahrrad erfasste.

Der Walzenfahrer habe das Kind nicht sehen können, der 57-Jährige habe einen Schock erlitten und sei ins Krankenhaus gekommen. Es sei ein tragisches Ereignis und auch für die Einsatzkräfte belastend, erklärte der Sprecher. Der Vater des Buben und sein Bruder wurden seelsorgerisch betreut.

Quelle: Agenturen