Umfrage: Österreicher sehen "Patriotismus" positiv, "Nationalismus" negativ

12. Jan. 2023 · Lesedauer 2 min

Nach einer aktuellen Umfrage des Gallup-Instituts ist für mehr als die Hälfte der Österreicher:innen der Begriff "Patriotismus" positiv besetzt, "Nationalismus" allerdings nur für 19 Prozent.

Der Großteil der Österreicher sieht den Begriff des "Patriotismus" positiv besetzt, jenen des "Nationalismus" hingegen nicht. In einer aktuellen Online-Umfrage des Gallup-Instituts gaben 60 Prozent der Befragten an, dass es zwischen diesen beiden Begriffen einen Unterschied gibt. Während Patriotismus für mehr als die Hälfte (56 Prozent) ein sehr oder eher positiver Begriff ist, verbindet nur ein Fünftel (19 Prozent) Positives mit Nationalismus.

Junge skeptischer als Ältere

Ein Viertel der Befragten (1.000 Personen repräsentativ für die webaktive österreichische Bevölkerung über 16 Jahren) sieht Patriotismus als neutral an, nur elf Prozent bewerten ihn als negativ. Beim Nationalismus gaben hingegen 47 Prozent an, diesen negativ zu sehen. Junge Menschen unter 30 Jahre stehen dem Begriff Patriotismus laut Gallup etwas skeptischer gegenüber als ältere Generationen.

86 Prozent erklärten, dass man gleichzeitig ein Patriot sein und Respekt gegenüber anderen Ländern haben kann. Für 79 Prozent bedeutet Patriotismus Achtung vor der Verfassung und den Bürgerrechten. Knapp drei Viertel halten es für möglich, sich als Patriot der europäischen Gemeinschaft zugehörig zu fühlen.

Quelle: Agenturen / vma