puls24.at

Tschechin beim Wandern in der Steiermark tödlich verunglückt

25. Aug 2020 · Lesedauer 1 min

Eine 23-jährige Tschechin ist am Dienstag beim Wandern im Bezirk Liezen in der Steiermark tödlich verunglückt. Die Frau war gegen Mittag mit ihrem 28-jährigen Lebensgefährten und ihren zwei Hunden von der Kaltenbachkehre über die Kaltenbachseen in Richtung Gipfel des Deneck unterwegs. Beim Fotografieren rutschte sie auf einem steil abfallenden Felsen aus und stürzte 150 Meter in die Tiefe.

Eine 23-jährige Tschechin ist am Dienstag beim Wandern im Bezirk Liezen in der Steiermark tödlich verunglückt. Die Frau war gegen Mittag mit ihrem 28-jährigen Lebensgefährten und ihren zwei Hunden von der Kaltenbachkehre über die Kaltenbachseen in Richtung Gipfel des Deneck unterwegs. Beim Fotografieren rutschte sie auf einem steil abfallenden Felsen aus und stürzte 150 Meter in die Tiefe.

Dabei zog sie sich tödliche Verletzungen zu. Die Leiche der Verunfallten wurde vom Polizeihubschrauber geborgen.

Quelle: Agenturen