APA - Austria Presse Agentur

Stars um LeBron James und Obama feierten Highschool-Schüler

Mai 17, 2020 · Lesedauer 1 min

Mit vielen Star-Gästen und einer Ansprache des früheren US-Präsidenten Barack Obama haben Highschool-Schüler in den USA virtuell ihren Schulabschluss gefeiert. In der einstündigen Show, die im Netz und von Fernsehsendern am Samstagabend (Ortszeit) gezeigt wurde, traten Musiker wie Dua Lipa, H.E.R. und die Jonas Brothers auf.

Kevin Hart, Timothée Chalamet, Olivia Wilde und viele andere Stars machten bei dem Special "Graduate Together: America Honours the High School Class of 2020" mit. Wegen der Corona-Pandemie sind die traditionellen Abschlussfeiern an den Schulen abgesagt worden. Basketball-Star LeBron James organisierte mit seiner Stiftung und Schul-Absolventen aus allen Teilen der USA die virtuelle Abschlussfeier.

Als prominenter Gastredner schaltete sich Barack Obama per Live-Ansprache dazu. Dies sei eine schwierige Zeit aber auch eine einmalige Chance für junge Menschen, die Welt zu verändern, sagte der frühere US-Präsident. "Habt keine Angst, tut das Richtige und schafft zusammen eine Gemeinschaft", gab der den Schülern mit auf den Weg.

Quelle: Agenturen