puls24.at

Schussabgabe löst Cobra-Einsatz in Tirol aus

18. Juni 2020 · Lesedauer 1 min

Ein 35-Jähriger hat am Mittwoch in Ampass in Tirol (Bezirk Innsbruck-Land) einen Einsatz der Cobra ausgelöst. Wie die Polizei berichtete, hatte der Mann auf einem Feld mit einer Repetierbüchse mehrere Schüsse auf einen Kanister abgegeben. Als ihn ein zufällig anwesender Passant zur Rede stellen wollte, verschwand der Schütze im angrenzenden Haus.

Ein 35-Jähriger hat am Mittwoch in Ampass in Tirol (Bezirk Innsbruck-Land) einen Einsatz der Cobra ausgelöst. Wie die Polizei berichtete, hatte der Mann auf einem Feld mit einer Repetierbüchse mehrere Schüsse auf einen Kanister abgegeben. Als ihn ein zufällig anwesender Passant zur Rede stellen wollte, verschwand der Schütze im angrenzenden Haus.

Der Passant verständigte daraufhin die Polizei. Weil die Lage unklar war, wurde auch die Spezialeinheit angefordert. Aus Sicherheitsgründen sei auch die Ellbögener Straße (L38) während der Dauer des Einsatzes gesperrt worden. Rund 45 Minuten später konnten sich die Beamten Zutritt zu dem Haus verschaffen. Bei einer Durchsuchung wurden mehrere Waffen, Munition sowie sonstiges Waffenzubehör sichergestellt. Gegen den 35-Jährigen wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Bei der Schussabgabe wurde niemand verletzt oder gefährdet.

Quelle: Agenturen