APA/APA/THEMENBILD/LUKAS HUTER

Restaurantgast in Kärnten nach Messerattacke stabil

12. Aug. 2022 · Lesedauer 1 min

Nachdem am Donnerstag ein Wirt einem Gast in einem Restaurant am Klopeiner See einen Bauchstich versetzt hat, ist das Opfer in stabilem Zustand. Das gab eine Kabeg-Sprecherin am Freitag auf APA-Anfrage bekannt. Der 35-Jährige war vor der Attacke mit dem 61-jährigen Wirt in Streit geraten. Gegen diesen wird nun wegen absichtlich schwerer Körperverletzung ermittelt. Er soll am Freitag einvernommen werden, ebenso wie die Zeugen, sagte Polizeisprecherin Waltraud Dullnigg.

Zum genauen Hergang der Tat gab es vorerst noch keine detaillierten Auskünfte. Fest steht nur, dass zwei miteinander bekannte Paare in dem Lokal im Bezirk Völkermarkt zu Gast waren. In die Auseinandersetzung hatte sich auch eine 54-jährige Bekannte des 35-Jährigen eingemischt, sie hatte dabei Schnittverletzungen an den Händen erlitten. Alle Beteiligten stammen aus Slowenien. Der Wirt war kurz nach der Tat festgenommen worden, die Tatwaffe, ein Küchenmesser, sichergestellt. Die Verletzten waren von der Rettung ins Klinikum beziehungsweise ins Unfallkrankenhaus Klagenfurt gebracht worden.

Quelle: Agenturen