APA - Austria Presse Agentur

RAF Camora holte sich in Wien Covid-Schutzimpfung ab

11. Okt 2021 · Lesedauer 1 min

RAF Camora hat sich gegen das Coronavirus impfen lassen. Der Wiener Rapper holte sich am Sonntagabend in der Impfstraße im Austria Center Vienna seine Covid-Schutzimpfung. Den Stich dokumentierte er in einer Instagram-Story. RAF Camora war bereits mit SARS-CoV-2 infiziert, folgte aber der Empfehlung von Medizinern zu einer zusätzlichen Impfung für Genesene. "Ich würde mal sagen, mein Krankheitsverlauf war mittelmäßig", sagte der Musiker der "Kronen Zeitung" (Montagausgabe).

"Jedenfalls konnte ich danach eineinhalb Monate nicht trainieren - ich hab also am eigenen Leib zu spüren bekommen, wie ernst die Krankheit eigentlich ist", berichtete er in dem Interview. Für die Impfung sprach für den Chartstürmer mit bürgerlichem Namen Raphael Ragucci einerseits, dass er Ende des Jahres für Shootings und Produktionen in die USA fliegen möchte. "Außerdem habe ich keinen Bock, das Ganze noch mal zu bekommen. Ich trainiere, reise gerne und hoffe, dass ich bald wieder Konzerte vor Tausenden Leuten spielen kann", zitierte ihn die Zeitung.

(S E R V I C E - Infos zur Impfung und Anmeldemöglichkeiten: www.oesterreich-impft.at/impfanmeldung/ - RAF Camora auf Instagram: www.instagram.com/raf_camora/)

Quelle: Agenturen