APA - Austria Presse Agentur

Queen verlieh dem NHS das Georgs-Kreuz

05. Juli 2021 · Lesedauer 1 min

Mitten in der dritten Welle der Corona-Pandemie hat Queen Elizabeth II. den staatlichen britischen Gesundheitsdienst NHS mit einer besonderen Auszeichnung geehrt. Mit dem Georgs-Kreuz verlieh die Monarchin der Institution die höchste zivile Auszeichnung für Tapferkeit, wie die britische Nachrichtenagentur PA am Montag berichtete. Die Queen dankte den Beschäftigten des NHS (National Health Service) anlässlich des 73. Geburtstags des Dienstes.

"Über mehr als sieben Jahrzehnte hinweg haben sie die Menschen unseres Landes mit Mut, Leidenschaft und Hingabe unterstützt und die höchsten Standards des öffentlichen Dienstes unter Beweis gestellt", schrieb die Queen in einer handschriftlichen Würdigung.

Im vergangenen Winter war der chronisch unterfinanzierte NHS wegen der Pandemie an seine Belastungsgrenzen geraten. Krankenwagen mussten im besonders betroffenen London teilweise stundenlang warten, bis sie Patienten in die Spitäler bringen konnten. Die Briten sind ihrem Gesundheitssystem emotional eng verbunden. So waren in den Hochphasen der Pandemie an vielen Häusern "Thanks NHS"-Plakate oder andere Widmungen zu lesen.

Quelle: Agenturen