PULS 24 Kameramann wird Opfer einer Kot-Attacke

0

Ein Kameramann von PULS 24 ist mit einem Fäkalien-Sackerl beworfen worden. Es verfehlte ihn nur knapp.

Am Freitag war der Kameramann mit einem Firmenwagen, auf dem ein Logo des Senders zu sehen ist, unterwegs. 

Als er die Kamerataschen aus dem Fahrzeug ausladen wollte, haben Unbekannte ein Sackerl in seine Richtung geworfen.

Es verfehlte den Kameramann nur knapp und landete unter dem Auto. In dem Plastiksack befanden sich in Servietten eingepackte Fäkalien.

Fäkalien-SackPULS 24

Das Sackerl, das unter dem Wagen des PULS 24 Kameramanns landete.

Der Kameramann hat noch wahrgenommen, dass jemand etwas mit "Presse" gerufen hat, an den genauen Wortlaut kann er sich jedoch nicht mehr erinnern. Auch ein Zeuge hat den Vorfall mitbekommen.

ribbon Zusammenfassung
  • Ein Kameramann von PULS 24 ist mit einem Fäkalien-Sackerl beworfen worden. Es verfehlte ihn nur knapp.
  • In dem Plastiksack befanden sich in Servietten eingepackte Fäkalien.
  • Der Kameramann hat noch wahrgenommen, dass jemand etwas mit "Presse" gerufen hat, an den genauen Wortlaut kann er sich jedoch nicht mehr erinnern.

Mehr aus Chronik