APA/APA/HELMUT FOHRINGER/HELMUT FOHRINGER

Polizeieinsatz bei Vorarlbergs Landeshauptmann Wallner

21. Jan. 2022 · Lesedauer 1 min

An der Privatadresse des Vorarlberger Landeshauptmanns Markus Wallner soll es am Mittwoch zu einem Polizeieinsatz gekommen sein.

In Frastanz, der Heimatgemeinde des Vorarlberger Landeshauptmanns Markus Wallner (ÖVP), entwickelte sich ein "Spaziergang" von Corona-Maßnahmenkritiker zu einer Demonstration, wie die Polizei dem Nachrichtenportal "Vol.at" bestätigte.

Rund 50 Personen sollen im Zuge der Demonstration zu Wallners Wohnadresse gegangen sein. Einige hätten versucht das Grundstück zu betreten. Dies konnte von der Polizei in Frastanz verhindert werden. Laut "Vol.at" sei es mindestens zu einer Anzeige gekommen. Die Polizei hatte rechtzeitig Wind von der Aktion bekommen und stand beim Eintreffen der Querdenker-Gruppe beim Wohnhaus von Wallner mit etlichen Kräften bereit.

Gegen Vorarlbergs Landeshauptmann waren bereits Mitte Dezember Drohschreiben im Internet veröffentlicht worden. Die Drohungen bezogen sich auf die Vorarlberger Corona-Politik und schlossen auch seine Familie mit ein. Seitdem wacht der Verfassungsschutz verstärkt über die Sicherheit Wallners.

Angela PerkonigQuelle: Agenturen / Redaktion / pea