APA/APA/dpa/Georg Wendt

Panikrocker Udo Lindenberg erhält Hamburger Ehrenbürgerwürde

04. Sept. 2022 · Lesedauer 1 min

Ein Musical zu seinen Liedern und eine Erlebniswelt zu seinem Lebenswerk gibt es schon: Am Mittwoch erhält Panikrocker Udo Lindenberg (76) die höchste Auszeichnung der Stadt Hamburg: die Ehrenbürgerwürde. Der gebürtige Westfale, der seit Ende der 1960er Jahre in Hamburg lebt, reiht sich damit ein in eine illustre Schar von Persönlichkeiten.

Neben Politikern wie Altkanzler Helmut Schmidt (1918-2015) und Schriftstellern wie Siegfried Lenz (1926-2014) gehören der kürzlich gestorbene Fußballer Uwe Seeler, Hamburgs Ballettintendant John Neumeier, Kinderbuchautorin Kirsten Boie und Unternehmer Michael Otto zu den Hamburger Ehrenbürgern.

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) hatte Lindenberg anlässlich seines 75. Geburtstags im Mai 2021 als Ehrenbürger vorgeschlagen. Wegen der Corona-Beschränkungen kann die Auszeichnung erst jetzt übergeben werden.

Quelle: Agenturen